Ultima Raka 2002

Während es uns beim Fußball im Stadion vergönnt ist, die Irren und Wirren rund um Corona mal etwas zu vergessen, ist ein solches Abschalten an anderer Stelle wohl kaum möglich. Zur selben Zeit wie wir uns über Energie-Tore freuen, stehen Intensivpfleger an vorderster Front im nimmermüden Kampf um das Leben viel zu vieler Menschen, die dem heimtückischen Virus zum Opfer fallen. Nicht selten kann selbst der beherzteste Einsatz nichts mehr ausrichten. Doch es geht weiter, immer weiter. Was für eine Leistung.

Als wir uns vor einigen Wochen entschieden, einen Jahreskalender als Einstimmung auf unser bevorstehendes 20-jähriges Jubiläum herauszubringen, war die Idee für den damit verbundenen sozialen Zweck schnell gefunden. Tatkräftig unterstützt wurden wir hierbei von einem ehemaligen Mitglied und guten Freund, der schon so manchem Lausitzer mit seinem Meck Café Ziegenhof “Zwölf Eichen” eine wahre Gaumenfreude bereitete. Um die Mittagspause unserer Helden des Corona-Alltags etwas abwechslungsreicher zu gestalten und somit vielleicht wenigstens kurzzeitig den Arbeitsstress vergessen zu lassen, überbrachten wir den Pflegerinnen und Pflegern der Intensivstation des Carl-Thiem-Klinikums und des Sana-Herzzentrums am heutigen 4. Advent ein leckeres Menü bestehend aus geschmorter Ochsenbacke, hausgemachtem Rotkohl und einem Laugenbrezelknödel.
Wir hoffen uns ist die Überraschung gelungen. Vor allem aber möchten wir unsere große Wertschätzung und Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. Wir ziehen den Hut vor euch, haltet durch!

Ultima Raka 2002 im Dezember 2021

Es ist November, neben graukaltem Wetter auch immer die Zeit, in der sich unsere Gründung jährt. Der Situation angemessen müssen wir unseren Jahrestag auch dieses Jahr wieder in ruhigem Rahmen begehen, allerdings werfen große Ereignisse ihren Schatten voraus. Wir gehen in das zwanzigste Jahr unseres Bestehens!

Starten wollen wir mit einer Aktion, bei der wir uns nicht nur selbst feiern wollen, sondern auch ein wenig an die Menschen in unserer Stadt zurückgeben wollen. Selbst feiern konnten wir uns schon immer gut, vor allem die eine oder andere Choreografie auf den Rängen dürfte dem einen oder anderen immer noch im Gedächtnis geblieben sein. In Erinnerungen schwelgen könnt Ihr das komplette nächste Jahr, denn wir haben einen Wandkalender aufgelegt, welcher viele der optischen Highlights unseres Schaffens abbildet.

Der Kalender ist auf eine Auflage von 196 Stück limitiert und kostet pro Stück 15 €, für Versand schreibt uns einfach an. (bitte ausschließlich an: shop@ultima-raka.de)

Von jedem verkauften Kalender werden wir 5 € an gemeinnützige Zwecke in Cottbus spenden.

Wer die Katze nicht im Sack kaufen möchte, kann sich das gute Stück am Samstag gegen die zweite Herde von Hertha schon bei uns am Conti anschauen und natürlich auch bestellen. Gegen den BFC werden wir die Kalender dann alle vorrätig haben. Und zu guter Letzt hoffen wir natürlich, dass unser Geburtstag im nächsten Jahr dann mal so richtig gefeiert werden kann.

 

 

Nächste Seite »